Wer ...

. . .glaubt oder gar weiß, dass er/sie eine gute Stimme hat,
die Badewanne oder das Schützenfestzelt aber von der Kirche unterscheiden kann
. . .das Kirchenjahr musikalisch mitgestalten will,
und weiß, dass es nicht nur aus Ostern und Weihnachten besteht
. . .offen für alle musikalischen Stile ist,
und auch gerne festliche Messen singen möchte
. . .das Repertoire des Chores wie eine unbezwingbare Steilwand empfindet,
sich aber bewusst ist, dass Rom auch nicht an einem Tag erbaut worden ist
. . .glaubt, dass man im Kirchenchor vom Blatt singen können muss,
aber dennoch einmal versucht, sich an andere anzuhängen oder nach Gehör zu singen
. . .glaubt, dass im Kirchenchor nur Frauen singen,
aber weiß, dass auch dringend Tenor- und Bassstimmen gesucht werden

der/die sollte unbedingt beim Kirchenchor St. Pankratius Dingden vorbeischauen und mitsingen.

Der Kirchenchor St. Pankratius Dingden ist einer von rund 500 Erwachsenenchören im Bistum Münster. Bistumsweit sind insgesamt etwa 40.000 Kinder, Jugendliche und Erwachsene in kirchlichen etwa 1.200 Chören und Ensembles aktiv.

Die Ursprünge des Kirchenchores Dingden reichen bis 1871 zurück. Seit 1920 existiert er als gemischter Chor und hat eine wechselvolle Geschichte. Die Hauptaufgabe des Kirchenchores besteht in der feierlichen Mitgestaltung der Gottesdienste der kirchlichen Fest- und Feiertage, so wie es unsere Satzung vorsieht. Die Gesänge des Chores sollen auf der einen Seite den Gemeindegesang verlebendigen, auf der anderen Seite aber auch die mitfeiernde Gemeinde zu einem vertieften Hinhören anregen und so das Gebet aller Gläubigen fördern. Vor diesem Hintergrund leisten wir einen wichtigen Beitrag im Gemeindeleben. Anfang Januar 2012 durften wir die Palestrina-Medaille in Empfang nehmen. Bundespräsident Jochim Gauck hat uns im März 2015 die Zelter-Plakette verliehen.

Einer der Höhepunkte in jedem Jahr ist die Festmesse zum Gedenktag der Hl. Cäcilia - der Patronin der Kirchenmusik.

Neben dem Chorgesang beim Gottesdienst, pflegt der Chor auch weltliche Gesänge und bereichert durch Lied- und Musikdarbietungen außerhalb der Kirche das kulturelle Leben in unserem Ort. Das Repertoire der Sänger reicht von alten Meistern bis zu zeitgenössischen Komponisten. Auch Spirituals und Neues Geistliches Lied sind Programm. Die Geselligkeit kommt im Chor nie zu kurz. Ständchen zu Hochzeiten und Geburtstagen von Chormitgliedern sowie erlebnisreiche Ausflüge und viele fröhliche Stunden fördern den Zusammenhalt.

Jede Woche - donnerstags um 19.45 Uhr - treffen sich die Sängerinnen und Sänger zur Chorprobe im Pfarrheim. Seit Oktober 2005 leitet Sven Joosten den Kirchenchor.

Interessierte neue Sängerinnen und Sänger sind jederzeit herzlich willkommen. Noch mehr gute Gründe finden Sie hier. "Schnuppern" Sie doch einfach mal...

Junge - dürfen im Chor alt werden
Alte - werden durch Gesang wieder jung
Eitle - können sich in die erste Reihe stellen
Bescheidene - stellen sich in die letzte Reihe
Singles - bleiben nicht lange allein
Partner - begegnen sich bei der Probe
Magere - pumpen sich voll Luft
Dicke - nehmen vielleicht ab
Große - kommen leichter ans hohe C
Kleine - kommen leichter ans tiefe A
Faule - dürfen im Sitzen singen
Fleißige - erscheinen zu jeder Probe
Eifrige - können auch zu Hause üben
Reiselustige - dürfen Chorreisen planen
Neugierige - dürfen gerne bei uns hereinschnuppern

Und warum singen Sie noch nicht mit?